Solidarische Hühnergemeinschaft
Solidarische Hühnergemeinschaft

Regio-TV:  Solidarische Hühnergemeinschaft

Hier findet ihr einen kurzen Film über unser Projekt

Unser Besucherbänkle mit Haltung. Unsere Hühnerdamen samt Herren freuen immer über Besuch.

Mehr zur unserer Besucherbank mit Haltung und über uns findet ihr hier

 

Die kleine Hühnerhof-Revolution

Eier als Geschenke und Hühner als Lebewesen warhnehmen.

Nicht maximaler Ertrag und günstigste Preise, sondern eine nachhaltige

und ethisch vertretbare Hühnerhaltung ist das Ziel.

 

Wir stellen nicht die Frage, was darf ein Ei kosten, sondern kann ich es mit gutem Gewissen essen...

 

Wir suchen Menschen, die diesen Gedanken mittragen und die Unabwägbarkeiten einer alternativen Hühnerhaltung eingehen.

Hühnerpate werden

Hurra, ich hab ein Huhn und nichts zu tun.....

 

Wir kümmern uns um die Hühnerdamen und die Paten dürfen die leckeren, nachhaltigen Eier genießen. Bei uns leben Zweinutzhühner, so vermeiden wir die Tötung der männlichen Küken. Die Hühnerdamen freuen sich auch immer über Besuch! Ein Bänkle steht bereit...

  • Hühner-Post: Bilder und Infos rund ums Hühnerleben
  • Erlebnis-Ort Bauernhof: Hof-Feste, Besucher-Bank, ...
  • Mit-Bauer sein: mitgestalten und erleben
  • leckere Eier vom glücklichen Huhn
Hühner-Solawi: Was bedeutet das eigentlich?
Der Versuch die Idee auf zwei Seiten zu erklären..
Infoblatt Hühnerpatenschaft 2021_22.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

So funktioniert´s:

Die Betriebskosten für eine Legeperiode werden von den Hühner-Paten übernommen. Im Gegenzug erhalten diese alle 3 Monate einen Rundbrief, und nehmen Anteil am Hühnerleben. Nicht zuletzt bekommen sie natürlich leckere Hühnergeschenke.....

Infos und Hintergründe zur Budget-Versammlung (Bieterrunde)
Richtwert Saison 2023/2024: 15.00 Euro je Huhn und Monat
Erklärung Bieterrunde.pdf
PDF-Dokument [83.8 KB]

Warum solidarische Landwirtschaft?

Nachfolgendes Zitat umschreibt die Idee dahinter sehr gut:

 

" Im Zentrum der Solawi-Idee steht die Erhaltung der bäuerlichen Landwirtschaft bei fairen Löhnen und einer hohen biologischen Vielfalt.

Das Ziel ist der Aufbau und Erhalt eines gesunden, überlebensfähigen Hoforganismus und nicht ein maximaler Ertrag zu günstigen Preisen"

 

Gesa Maschkowski, Solawi Bonn

Mit der Bürgerkarte könnt ihr uns unterstützen und den regionalen Handel fördern! Für jeden Einkauf

bei einem teilnehmenden

Geschäft bekommen wir

1.8 % der Einkaufssumme

gutgeschrieben :-)

Wir finanzieren damit einen

Grillplatz am Hühnerhof für

Besuchergruppen und unsere Hühnerpaten.

Hier gibt es mehr Infos

Weitere Solawis in der Region:

Argenbühl / Baldenhofen

Friedrichshafen / Raderach

Sigmarszell / Lindau

Druckversion | Sitemap
©unser Familienhuhn, Siegbert Gerster