Solidarische Hühnergemeinschaft
Solidarische Hühnergemeinschaft
Die kleine Hühnerhof-Revolution

Eier als Geschenke und Hühner als Lebewesen wahrnehmen. Nicht maximaler Ertrag und günstigste Preise, sondern eine nachhaltige und ethisch vertretbare Hühnerhaltung soll das Ziel sein. 

Unsere Hühner dürfen auch jederzeit besucht werden.

Wir stellen nicht die Frage, was darf ein Ei kosten, sondern kann ich es mit gutem Gewissen essen...

Wir suchen Menschen, die diesen Gedanken mittragen und die Unabwägbarkeiten einer 
alternativen Hühnerhaltung eingehen. 

 

Wir haben noch Patenschaften zu vergeben!

Laufzeit: ab dem 01.04.2022 bis zum 31.03.2023 (Vertrag endet automatisch)

Beitrag: 14,15 € je Huhn und Monat

Die Patenbeiträge werden normalerweise individuell von den Paten über die Bieterrunde festgesetzt. Aktuell können wir die Getreidepreise noch nicht einschätzen. Daher machen wir unsere Budget-Runde erst im Juli / August 2022. 

 

Bis dahin gilt der Alte-Richtwert von 14,15 € je Huhn und Monat als vorläufiger Festpreis.

Sollten die Beiträge nach der Budget-Runde stark ansteigen, besteht die Möglichkeit aus dem Vertrag auszusteigen.

Unsere Kalkulation finden Sie auf unserer Seite: Patenhuhn 2020/2021

Hühner-Solawi: Was bedeutet das eigentlich?
Der Versuch die Idee auf zwei Seiten zu erklären..
Infoblatt Hühnerpatenschaft 2021_22.pdf
PDF-Dokument [1.8 MB]

Wofür steht „Unser Familienhuhn“?

Wir wollen einen Hühnermix aus Zweinutzungs- und legebetonten Rasse-Hühnern und eine Haltungs-
Form, die sowohl den Hühnern und dem Landwirt, als auch den Verbrauchern gerecht wird. Dies ist ein
Prozess, der über einen längeren Zeitraum durch Höhen und Tiefen gehen wird und der auf die
Rückendeckung der Paten angewiesen ist. Durch einen Mix an Hühnerrassen streben wir 4-5 Eier pro
Woche an. Da aber nur wenig Erfahrungswerte vorliegen und die Züchtungen der Zweinutzungshühner am Anfang stehen, können es auch mal nur 2 oder 3 Eier sein.

 

Im Vordergrund steht nicht maximale Legeleistung sondern das Wohl der Tiere!

 

Besonderheiten unser Hühnerhaltung:

Freiland- Mobilstall-Haltung in Kleingruppen mit max. 120 Hühner je Stall,

Hühnervielfalt, mehrjährige Lebenszeit

Wir sind nicht bio-zertifiziert, füttern unser Tiere aber mit Futtermitteln aus Bio-Betrieben.

 

Mit der Übernahme einer Patenschaft erhalten die Paten neben den Eiern auch das Recht, ihre Damen zu besuchen! Eine Besucherbänkle steht bereit. Hoffeste, Aktionstage und ein Hühnerrundbrief bieten die Gelegenheit Anteil am Hühnerleben zu nehmen.

 

Eier-Abholung: hier geht es zu den Eier-Depots  

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Gerne beantworten wir deine Fragen!

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
©unser Familienhuhn, Siegbert Gerster